CSE:ELEM
FST: 7YS
Gold: 1699.80

Projektportfolio Battle Mountain

Projektportfolio Battle Mountain

Das Projektportfolio Battle Mountain setzt sich aus 15 eigenständigen Projekten mit insgesamt 44.478 Acres Grundfläche zusammen und ist auf 2.203 nicht patentierte Claims in fünf Countys verteilt: Elko County, Eureka County, Humboldt County, Lander County und Nye County.

Der Großteil des Portfolios Battle Mountain befindet sich innerhalb des Battle Mountain Trend, wobei mehrere Projekte in unmittelbarer Nähe zu international renommierten Goldlagerstätten angesiedelt sind. Eine davon ist die von Nevada Gold betriebene Mine Cortez, die als drittgrößte Goldmine Nordamerikas(1) und sechstgrößte Mine der Welt für 2020 eine Goldproduktionsmenge von 799.000 Unzen auswies.(2) Im selben Lagerstättengürtel liegt auch der kürzlich entdeckte Goldrush-Komplex, der mit Stand 2016 rund 25,2 Millionen Tonnen nachgewiesene und angedeutete Ressourcen mit einem Erzgehalt von 10,6 g/t beherbergt. Damit lagern insgesamt 8,6 Millionen Unzen Gold im Boden.(3)

Die am weitesten nördlich gelegenen Projekte des Portfolios Battle Mountain, die Projekte Golconda und Clover, befinden sich unmittelbar südlich des Goldgürtels Getchell, der die nordwestlichen Abgrenzungen des Carlin Trend und des Battle Mountain Trend überbrückt und die von Nevada Gold betriebene Mine Turquoise Ridge beherbergt. Turquoise Ridge ist die drittgrößte Goldmine der Vereinigten Staaten und verzeichnete im Jahr 2020 laut Meldung eine Goldproduktionsmenge von 537.000 Unzen.(2) Die Projekte Brock und Stargo befinden sich am südlichen Rand des Austin Lovelock Trend, südwestlich von Eureka und nordöstlich der Mine Round Mountain (Kinross Gold Corporation), die als viertgrößte Goldmine der Vereinigten Staaten(2) gelistet ist und im November 2018 die 15-millionste Unze Gold seit Betriebsbeginn im Jahr 1978 produzierte.(4)

Sämtliche Projekte des Portfolios Battle Mountain sind nachfolgend aufgelistet:

Das Projektportfolio Battle Mountain besteht vorrangig aus Projekten im frühen Explorationsstadium. Während bei einigen Projekten wie Elder Creek (155 Bohrlöcher) und Clover (104 Bohrlöcher) bereits Bohrungen durchgeführt wurden, erfolgten bei vielen Projekten lediglich obertägige Probenahmen und geophysikalische Messungen. Zu den nennenswerten Bohrabschnitten zählen 25,3 g/t Au auf 9,75 Meter bei Clover(4), 3,19 g/t Au auf 38,96 Meter bei Elder Creek (laut Unterlagen, die von Waterton Global Resource Management zur Verfügung gestellt wurden) sowie 8,02 g/t Au und 174 g/t Ag auf 9,14 Meter bei Long Peak. Besonders hervorzuheben sind die Projekte Long Peak, Elephant, Elder Creek, North Mill Creek, Clipper, Pipeline South, West Cortez und Walti. Es ist anzunehmen, dass diese Projekte auf der nordwestwärts ziehenden Verwerfung liegen, aus der auch die hochgradig mineralisierte Lagerstätte Pipeline, die zur Mine Cortez (Nevada Gold) gehört, hervorgeht.

Abbildung 1. Karte zur Lage des Vorkommens Maverick Springs und nahegelegener, ausgewählter, wichtiger Goldminen.

Quellen

Element79 Gold übernimmt keine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Überprüfbarkeit oder Angemessenheit der Informationen, die in den nachfolgenden Links von Dritten enthalten sind, und ist ausdrücklich nicht zur Aktualisierung der nachfolgenden Links verpflichtet.

(1) https://education.kitco.com/precious-metals/largest-gold-mines-north-america-q1-2020

(2) https://www.kitco.com/news/2021-04-05/Top-10-biggest-gold-mines-in-the-United-States-report.html

(3) Barrick Gold Corporation, Jahresabschlussbericht 2015 und Ergebnis des 4. Quartals https://s25.q4cdn.com/322814910/files/doc_financial/quarterly_results/2015/q4/Barrick-2015-Q4-Year-End-Report.pdf

(4) https://kinrossworld.kinross.com/en/round-mountain-celebrates-15-million-ounces-poured/

Newsletter abonnieren

Klicken Sie hier, um sich anzumelden